Aktuelles

05.03.2020: Conora-bedingt leider vorerst letzte teilnehmende Beobachtung!

05. März 2020

MemoreBox

Der usprünliche Plan sah vor, die Experimentierräume in den Einrichtungen intensiv wissenschaftlich zu begleiten. Hierzu gibt es Befragungen, Selbstdokumentationen der Pflegenden und Besuche vom Projektteam in den Einrichtungen. Bei den Besuchen führen wir eine sog. teilnehmende Beobachtung durch, sind im Pflegealltag dabei und schauen den Pflegenden über die Schulter bei der Verwendung der Technologien.

Am 5. März fand die erste teilnehmende Beobachtung in Bad Friedrichshall statt. Dabei konnte die Video-Visite miterlebt, die JustoCat im Einsatz begutachtet und die MemoreBox beobachtet werden. Mit dem Projekt „MemoreBox“, das in einem Parallelprojekt von der Barmer EK umgesetzt wird, wird untersucht, ob einfache digitale Spiele im Stile einer PlayStation oder Nintendo WII positive Effekte etwa auf Kozentrations- und Koordinierungsfähigkeiten Demenzerkrankter erzielen.

Wenige Tage nach diesem Besuch war jedoch klar, dass Corona-bedingt alle weiteren Besuche zur teilnehmenden Beobachtung nicht mehr durchgeführt werden können. Die Einrichtungen haben strikte Betretungsverbote für Außenstehende und ein Besuch wäre ein unangemessenes Risiko. Die Erprobungen der Technologien gehen nichtsdestotrotz uneingeschränkt weiter und die Begleitung setzt ab sofort auf digitale Formate wie Videokonferenzen!